Bitte aktivieren Sie Ihr JavaScript um die Seite vollständig nutzen zu können.

Mentorentätigkeit

Mentoren/-innen werden eine von der Fachschule anerkannte Fachkraft (in der Regel Heilerziehungspfleger/-innen, Heilpädagogen/-innen oder in Ausnahmefällen Mitarbeiter/-innen vergleichbarer Voraussetzung / Ausbildung). Sie werden durch die Fachschule genehmigt und sind für die Anleitungsaufgabe qualifiziert.

Darüber hinaus geht die Fachschule davon aus, dass Mentoren/-innen willens und befähigt sind

  • mit der Fachschule eng und kontinuierlich zusammenzuarbeiten;
  • am Beginn des Ausbildungsjahres die Ausbildung zu planen, orientiert an den Praxisaufgaben und am Beurteilungsbogen, in dem die einzelnen Aufgaben besprochen und schriftlich festgelegt werden;
  • den/die Fachschüler/-in zu beraten, zu unterstützen, zu kontrollieren und zu beurteilen;
  • dem/der Fachschüler/-in Lern- und Übungsmöglichkeiten zu bieten;
  • die Selbstständigkeit des/der Fachschüler/-in zu fördern und zu unterstützen;
  • regelmäßige Anleitungsgespräche durchzuführen;
  • sich mit dem/der Fachschüler/-in über Inhalte und Ziele der Arbeit und der Ausbildung auseinanderzusetzen;
  • sich mit dem/der Fachschüler/in über Werte und Haltungen auseinanderzusetzen;
  • die Umsetzung von Lerninhalten und die Durchführung von Praxisaufgaben zu ermöglichen;
  • sich als Modell einzubringen;
  • die geforderten Stunden der „Praxis der Heilerziehungspflege“ einzuplanen:
    in der Heilerziehungspflegehilfe sind dies 10 Stunden pro Woche;
    in der Heilerziehungspflege sind dies in der
    berufsbegleitenden Form:
    im 1. Ausbildungsjahr 10 Stunden pro Woche
    im 2. Ausbildungsjahr 10 Stunden pro Woche
    im 3. Ausbildungsjahr 12 Stunden pro Woche;
    und in der Vollzeitform der Heilerziehungspflege sind es in beiden Ausbildungsjahren 32 Stunden pro Praktikumswoche

Mentorenschulung - Termine

Für die Aufgabenstellung der Menorentätigkeit bietet die Fachschule kostenfrei eine auf die Anforderungen hin abgestimmte Qualifizierung an.

Weitere Informationen hier zum Download.