Die Fachakademie für Heilpädagik

Bitte aktivieren Sie Ihr JavaScript um die Seite vollständig nutzen zu können.

Studierende der Heilpädagogik finden in der Akademie Schönbrunn sehr gute räumliche Bedingungen vor. Dozent/innen der Fachakademie möchten dazu beitragen, dass Fachkräfte der Kinder- und Jugendhilfe und der Behindertenhilfe auf Gut Häusern einen angenehmen Ort für Lern- und Bildungsprozesse vorfinden.

Das Dozententeam hat sich zu einem dialogischen Lehr- Lernstil verpflichtet. Erwachsene werden als Partner im Lernprozess angesehen. Dazu gehört auch, dass sich die Unterrichtskonzeptionen vom traditionellen Fachunterricht und wissenschaftsorientierten Unterricht bis hin zum handlungsorientierten oder projektbezogenen Unterricht vielfältig gestalten.

  • Praktische Übungen werden in vielen Unterrichtseinheiten angeboten.
  • Der Fachakademie ist es wichtig, den reflektierten Austausch mit heilpädagogischen Praxisfeldern weiterzuentwickeln und zur Fachdiskussion durch eigene Projekte und Fachschwerpunkte im Unterricht beizutragen.
  • Der Austausch mit Hochschulen wird durch Fachtage und Kooperationen gepflegt.
  • Durch den kleinen Rahmen der Fachakademie (in der Regel zwei Kurse) werden Fachkräfte unterstützt, sich heilpädagogischen Konzepten und Formen des Wissenschaftlichen Arbeitens zuzuwenden.

Leitbild

Was heilpädagogisches Handeln ist und will, kann nicht allein verbal vermittelt werden. Es muss im Bildungsprozess über Kopf, Herz und Hand erfahr- bar werden. Dozent/innen der Fachakademie für Heilpädagogik haben sich auf das Prinzip des Dialogischen Lehrens und Lernens selbst- verpflichtet.

Unser Schulkonzept basiert auf

  • dem Lehrplan und der Fachakademieordnung des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus
  • der Philosophie und den Qualitätszielen des Franziskuswerkes Schönbrunn
  • dem Selbstverständnis und Bildungskonzept der Akademie Schönbrunn

Aus unserem Bildungs- und Schulkonzept leiten wir einen spezifischen Auftrag und ein konkretes Selbstverständnis ab:

  • Menschsein heißt werden
  • Menschsein heißt sich ansprechen lassen
  • Menschsein heißt in Beziehung leben
  • Menschsein heißt in unterschiedlichen Lebenswirklichkeiten leben
  • Menschsein heißt entscheiden können und verantwortlich sein
  • Menschsein heißt von Gefährdungen herausgefordert sein
  • Menschsein heißt mehr als „Erfolg allein“

Wir möchten lehren, ohne zu belehren. Wichtig sind uns die eigenen Ressourcen der Lernenden. Unterschiedliche Lernausgangslagen der Studierenden begegnen wir mit Formen inklusiver Pädagogik, Lernberatung, Lern- Arrangements und einer Haltung wertschätzender Resonanz.   


Ausstattung

Unsere Schule liegt fernab von Hektik und Lärm. In direkter Nachbarschaft eines Fortbildungszentrums und eingebunden in eine Ausbildungsstätte für diverse soziale Berufe schätzen wir uns glücklich, in freundlichen und hellen Räumen unterrichten zu dürfen. Dabei stehen uns moderne Technik (Wlan, Beamer, Laptops) genauso zur Verfügung wie andere technische Medien.

Gemeinschaftlich werden die Kreativräume, der Bewegungsraum, der EDV- Raum und der Musik- therapieraum genutzt. Die hauseigene Bibliothek bietet aktuelle Literatur als Unterstützung für den Unterricht und natürlich auch für eigene Recherchen und Facharbeiten. Sie kann für intensive Studien genauso genutzt werden wie die vielen kleinen Sitzbereiche im gesamten Haus.

Für den täglichen Mittagstisch können sich Schüler und Dozenten im Casino ihre Speisen zubereiten oder aufwärmen. Dafür steht eine Küchenzeile zur Verfügung. Wer seine Brotzeit vergessen hat, kann sich auch eine kleine Mahlzeit (Salate, belegte Semmeln o.ä.) dort kaufen und den Getränkeautomaten nutzen.

Die umliegende Natur kann zum Unterricht im Freien oder zu eingehenden Erkundungen in den Pausen genutzt werden.